Wer kennt diese Situation nicht – man will nur eben zum Supermarkt oder zum Kiosk an der Ecke, und man hat weder Lust sich seine besten Klamotten herauszusuchen, noch seinen Bart zu stutzen oder sich die Haare zurecht zu machen – und hat somit natürlich gerade auch nicht das größte Selbstbewusstsein der Welt. Und nun steht man im Supermarkt an der Kasse und diese absolute Traumfrau steht hinter einem in der Schlange. Und spricht man sie nun an? Nein, natürlich nicht, da man im Kopf immer fleißig nach Ausreden sucht, sich vor solchen Situationen zu “schützen”. Also denkt man sich “Hätte ich jetzt vernünftige Klamotten an und hätte ich wenigstens meine Haare gemacht… Dann würde ich sie mit Selbstbewusstsein ansprechen – aber so habe ich ja überhaupt keine Chance bei ihr.”

Wie du Selbstbewusstsein aufbaust

Du kannst Dich selbst in einer solchen Situation wiederfinden? Dann solltest Du Dir Folgendes zu Herzen nehmen:

Suche in Deinem Kopf nicht nach Ausreden

– denn man findet IMMER irgendwelche Ausreden, wenn man nur lange genug überlegt (die Herzensdame könnte ja einen Freund haben, oder gerade einfach keine Lust haben angesprochen zu werden oder sogar ihr Pfefferspray bereits schussbereit in der Hand haben, nur wartend auf den nächsten Kerl, der sie doof von der Seite anspricht…) – mal ernsthaft: Ich habe in meinem Leben hunderte von Frauen angesprochen, und in 99% der Fälle habe ich eine positive Resonanz erhalten. Und das liegt nicht etwa daran, dass ich überdurchschnittlich gut aussehe – nein, es liegt daran, dass ich das, was ich sage, positiv rüberbringe.

Was genau ich dabei zu ihr sage spielt eigentlich keine große Rolle, es kommt aber eben sehr wohl darauf an WIE ich es zu ihr sage. Positive Körpersprache und damit dahinterstehendes Selbstbewusstsein sind hier die Erfolgsfaktoren. Selbstbewusstsein, darunter versteht man laut Wikipedia “die Psychologie der Bewertung, die man von sich selbst hat. Das kann sich auf die Persönlichkeit und die Fähigkeiten des Individuums, die Erinnerungen an die Vergangenheit und das Ich-Empfinden oder auf das Selbstempfinden beziehen.” (Zitat wikipedia.de).

selbstbewusstsein_aufbauen
Selbstbewusstsein kann man sich erarbeiten

Um Dein Selbstbewusstsein, also die “Bewertung, die man von sich selbst hat” zu stärken, kannst Du in einem ersten Schritt eine Selbstanalyse betreiben und herausfinden, wo Deine Stärken und Deine Schwächen liegen. Schreibe diese am Besten auf ein Blatt Papier. Und was Du ebenfalls in Betracht ziehen könnest: Frage Freunde und Deine Familie, was sie über Dich denken. Fordere von ihnen ausschließlich ehrliche Meinungen – kein Schönreden. Im ersten Moment kann Dir das zwar sehr hart erscheinen, aber man kann nur ernsthaft an sich arbeiten, wenn man sich mit der Wahrheit auseinandersetzt. Du wirst aber auch feststellen, dass Du über viele Stärken verfügst – jeder Mensch kann etwas, das er besonders gut beherrscht. Und “Schwächen” kann man in Stärken umwandeln. So war ich persönlich früher eher schüchtern und habe nicht gerne vor anderen Menschen geredet. Heute dagegen liebe ich es, vor großen Menschenansammlungen zu sprechen. Ich habe eine Schwäche in eine Stärke umgewandelt, indem ich bereit war mich zum Positiven hin zu verändern und Schritt für Schritt an mir gearbeitet habe.

Die Stimme in deinem Kopf – stimme sie positiv

Unerlässlich für ein starkes Selbstbewusstsein ist eine innere positive Stimme. Stell Dir einmal vor, Du siehst eine schöne Frau und denkst rein positiv, denn Du weißt, dass Du nichts zu befürchten hast, Du weißt, dass wenn Du die Dame ansprichst, Du ihr den Tag versüßen wirst, und Du weißt, dass Du absolut rein gar nichts zu verlieren hast. Im Gegenteil: Du kannst nur gewinnen. Also traue Dich ruhig, eine fremde Frau anzusprechen. Verloren hat man nur, wenn man sich gar nicht erst traut. Erschaffe ein positives charismatisches Selbstbild von Dir selbst, das Du liebst.

Man sollte sich nicht über sein Leben beschweren, sondern sich selbst verändern, wenn man nicht glücklich ist! 

Wer möchtest Du gerne sein? Und bist Du schon der, der Du gerne sein willst? Wenn nicht, unternimm etwas um zu dieser Person zu werden!

Hole das wirklich BESTE aus Dir heraus

Das “Dilemma” an der Supermarktkasse hätte verhindert werden können, hättest Du Dir vorab etwas mehr Mühe gegeben. Damit will ich nicht sagen, dass man supergestylt in den Supermarkt gehen muss – aber wenn man Klamotten anhat, in denen man sich wohl fühlt, hat man automatisch ein ganz anderes Auftreten. Bei anderen Menschen kann man nur einmal einen ersten Eindruck hinterlassen. Also solltest Du auch stets so auftreten, dass Du Dich selbst gut fühlst und Dich nicht verstecken willst. Frauen wollen kein Supermodel als Freund haben, sondern einen gepflegten Mann. Sorge dafür, dass Du immer gepflegt rüberkommst – trage einen tollen Duft und gehe regelmäßig zum Friseur. Zugewachsene Augenbrauen, Achselhaare, Körper- oder Mundgeruch wirken auf Frauen sicherlich nicht attraktiv. Halte also einige Grundregeln ein, gehe dazu noch ab und zu in die Sonne, um nicht allzu blass zu wirken, besorge Dir ein paar tolle modische Klamotten (gehe dabei am besten mit einer Frau einkaufen und lass Dich von ihr beraten) und treibe möglichst noch ein wenig Sport. Das wirkt sich nicht nur auf den Großteil der Frauenwelt sehr positiv aus, sondern wirst Du Dich persönlich gut fühlen und ein gesundes Selbstbewusstsein aufbauen.

Mehr Tipps für ein gesunden Selbstbewusstsein erhältst du im E-Book Workshop.

HINTERLASSE EINE ANTWORT