Casual Dating liegt im Trend. Wann immer Treffen an der Tagesordnung stehen, die mit einem völlig offenen Ende einhergehen, sind die Lauscher gespitzt – es versteht sich ganz von selbst, dass in den letzten Jahren immer mehr Plattformen etabliert wurden, in denen es Interessierten oder gar Paaren möglich ist, auf unkomplizierte Weise miteinander in Kontakt zu treten, ohne von vornherein eine bestimmte Erwartungshaltung in den Fokus zu rücken. Verläuft das Date gut, ist alles in Ordnung. Stimmt die Chemie nicht, gehen beide Parteien wieder anderer Wege! Lovepoint hat sich voll und ganz diesem Anspruch verschrieben und in den letzten Jahren klar und deutlich aufgezeigt, dass ein vertrauenswürdiges Portal den ersten Schritt zum Erfolg darstellt. Ob die Seite wirklich taugt, haben wir getestet!

–> Lovepoint ausprobieren

Für jeden Geschmack etwas dabei?

Lovepoint ist den meisten Liebessuchenden ein Begriff. Die Partnerbörse besteht mittlerweile seit dem Jahr 1999 und hat sich in den vielen Jahren absolut jedem Geschmack verschrieben. Dass den Betreibern nach einer derart langen Zeit kaum noch etwas vorzumachen ist, muss vermutlich gar nicht mehr umschrieben werden. Statt den Weg der meisten Plattformen zu gehen und Nutzer sich selbst zu überlassen, etablierte Lovepoint frühzeitig einen ganz anderen Weg: Wer nämlich wirklich zusammen passt, soll sich einfach und unkompliziert mit wissenschaftlichen Mitteln herausfinden lassen! Single-Frauen kommen dabei mit den besten Optionen zurecht: Nicht nur dank der Tatsache, dass Männer speziell online ohnehin den ersten Schritt tätigen, sie können obendrein völlig kostenlos auf die Plattform zugreifen, um den Herzensmenschen oder wenigstens einen Sexualpartner ausfindig zu machen.

Lovepoint-test
Lovepoint Startseite

Hohe Frauenquote im Lovepoint Club

Kein Portal ohne die passenden Erfolgschancen: Da sich bekanntermaßen vor allem das männliche Geschlecht gern in unüberlegte Dates stürzt, hat sich Lovepoint frühzeitig entschieden, ihnen den Weg so leicht wie möglich zu gestalten. Weil sich die Damenwelt kostenlos und unverbindlich umschauen kann, besteht tatsächlich eine relativ hohe Frauenquote! Kein Mann muss fürchten, nicht wenigstens eine Hand voll passender Damen in der unmittelbaren Umgebung zu finden. Ob sich sein Glück bei den knapp 500.000 bestehenden Mitgliedern letztendlich auszahlt, steht jedoch auf einem ganz anderen Papier.

Auch wenn Lovepoint sehr bemüht ist, sämtliche Problemquellen zu beseitigen, kann selbstredend kein Nutzer gezwungen werden, ein Leben lang auf der Plattform zu verbleiben. Dementsprechend viele Karteileichen lassen sich finden – Demotivierung inklusive. Denn dass der oder die Suchende nicht immer sofort einen Glückstreffer landet oder manchmal gar überhaupt keine Resonanz erhält, lässt sich leider nicht ausschließen. Verzweifelte Männer tappen wenigstens nicht automatisch in eine Kostenfalle: Sobald die Laufzeit des Abos beendet ist, muss zunächst eine neue manuelle Bezahlung erfolgen, um wieder auf sämtliche Funktionen zugreifen zu können. Der positive Nebenfaktor liegt auf der Hand: Fühlt sich der Nutzer nicht ausreichend betreut oder mit schlechten Chancen versehen, kann er bequem auf ein anderes Portal zusteuern. In diesem Fall ist Lovepoint eine optimale Lösung geglückt!

Lovepoint_Test
Vorab durchläuft man einen Test und gibt unter anderem an wen man sucht

Wissenschaftliche Herangehensweise

Der Lovepoint Club definiert sich mit seiner scheinbar wissenschaftlichen Herangehensweise und hebt sich allein durch dieses Merkmal von der Konkurrenz ab. Ob die prozentualen Werte jedoch wirklich einen Unterschied machen, darf bezweifelt werden. Jeder Nutzer erhält automatisch Vorschläge, die seinen Hobbys oder Lebenspräferenzen entsprechen – dass am Ende wirklich der Traumpartner oder auch nur eine angenehme und unkomplizierte Affäre herausspringt, ist allerdings nicht halb so garantiert, wie der Anbieter es gern hätte. Jeder Interessent besitzt einen eigenständigen Geschmack, der sich selbstredend auch auf die Partner- und Datewahl niederschlägt. Selbst die besten wissenschaftlichen Werte im Lovepoint Club sagen rein gar nichts über die persönliche Chemie aus. Nicht umsonst kennt jeder von uns dieses „eine“ Paar, das auf den ersten Blick überhaupt nicht zueinander passen möchte. Und sind wir an dieser Stelle ehrlich: Oftmals ziehen sich gerade Gegensätze an – und keine Faktoren, die von Experten als passend gewählt werden.

Simple Bedienung, hohe Diskretion

Das Auge genießt mit. Lovepoint hat sich deshalb von der ersten Sekunde an mit einer ansprechenden Optik in Szene gesetzt, die noch heute für das richtige Ambiente sorgt. In Rottönen erstrahlt die Plattform, die alles vom Seitensprung bis zur Beziehung auf Lager hält, im Glanz der Liebe. Die Anmeldung ist in wenigen Schritten erledigt und kostet den Nutzer vorerst keinen Cent. Um entsprechende Partnervorschläge zu erhalten, empfiehlt es sich, das persönliche Profil möglichst vollständig auszufüllen. Keine Sorge übrigens: Es kann in nur wenigen Sekunden per Hand eingestellt werden, welche Details an die Öffentlichkeit geraten.

Lovepoint ist sehr bemüht, allen Ansprüchen der Diskretion gerecht zu werden und glänzt mit einer optimalen Verschlüsselung. Auch wenn letztendlich niemals ganz sichergestellt werden kann, dass Partner oder Mitarbeiter nicht auf das eigene Profil aufmerksam werden, sind zumindest sehr viele Vorsichtsmaßnahmen garantiert.

Lovepoint Kosten

Die Lovepoint Kosten sind sehr günstig. Frauen dürfen wie gesagt kostenlos teilnehmen, Männer zahlen ja nach Länge des Abos folgende Beiträge:

  • für ein 3-Monatsabo werden monatlich 33 Euro fällig
  • für ein 6-Monatsabo werden nur noch 21,50 Euro monatlich fällig und
  • für ein 12-Monatsabo können Männer schon für 12,42 Euro monatlich teilnehmen.

Lovepoint Test Fazit

Der Lovepoint Club ist durch und durch mit ausgezeichneten Ansprüchen gestaltet. Die Profiloptimierung erweist sich als erstklassig – das dazu passende „partner matching“ ist zumindest eine nette Idee, wenngleich die Erfolgsgarantie von weitaus mehr Faktoren abhängig ist. Im Test überzeugten nicht nur die vielen Funktionen und Möglichkeiten, sondern auch der Support, der uns 24 Stunden am Tag zur Verfügung stand und beraten konnte, wenn eine Frage einer dringenden Klärung bedurfte. Zugegeben: Dass nur das männliche Geschlecht zur Kasse gebeten wird, erscheint zunächst irreführend, ist mit der dadurch garantierten Frauenquote aber ein absoluter Flirtgarant. Mit der Fake-Garantie ist klar, dass bei Lovepoint nichts dem Zufall überlassen wird. Kurz: Es lohnt sich!

–> Hier geht es zu Lovepoint.de

Bildquelle: www.lovepoint.de

ÜBERBLICK DER REZENSIONEN
Benutzerfreundlichkeit
87 %
Anzahl der Partner
90 %
Qualität der Partner
95 %
Seriosität des Anbieters
96 %
Vorheriger ArtikelOnline Erotik im 21. Jahrhundert
Nächster ArtikelSexting – alles was du darüber wissen musst
Verführercoach
Hey! Ich bin Sebastian - ich habe 8 Jahre als Flirtcoach gearbeitet und bin in dieser Zeit viel durch die Welt gereist. Mit dem Verführercode gebe ich dir das entsprechende Werkzeug in die Hand, damit du beim anderen Geschlecht erfolgreich wirst.

HINTERLASSE EINE ANTWORT