Casual Dating gibt es schon immer, hat aber seit noch nicht allzu langer Zeit diesen Namen. Dates sind schön und prickelnd, machen Spaß und führen bestenfalls bei gegenseitigem Gefallen zum nächsten Schritt. Aber was, wenn der gar nicht die Beziehung sein soll? Beim Casual Dating geht es nicht um Liebe und große Gefühle, sondern lediglich um Sex. Neue Leute lernen sich kennen, um festzustellen, ob sie eine rein sexuelle Beziehung zueinander aufbauen können – die Regeln für diese können immer noch individuell aufgestellt werden. Die moderne Dating-Form ist genau richtig für Singles, die damit glücklich sind, aber auf den Sex nicht verzichten möchten.

Wie funktioniert Casual Dating?

In der Vergangenheit, bevor das Internet eine Liebes-Goldgrube für Suchende aller Richtungen wurde, war Casual Dating sehr, sehr schwierig zu bewerkstelligen. Heute gibt es Online Portale, die sich nur ums Casual Dating drehen. Es geht nicht nur um eine schnelle Sex-Verabredung, aber auch nicht um ein ausgedehntes Kennenlernen. Solche Portale sind dazu gedacht, um sich dann anzumelden, wenn man keine Beziehung, aber Sex will – und zwar am besten nicht mit einem riskanten One-Night-Stand, sondern jemanden, der die gleichen sexuellen Wünsche hat. Nicht zuletzt deswegen erfreut sich Casual Dating unter Liebhabern spezieller sexueller Wünsche großer Beliebtheit, auch wenn das nicht heißt, dass Du für ganz gewöhnlichen Sex niemanden mehr auf diesem Wege findest. Dem Internet sei Dank bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Die Grundregeln des Casual Dating

Spass-beim-Casual-DatingÄhnlich wie auf herkömmlichen Seitensprung-Portalen geht es auch beim Casual Dating nicht um die große Liebe, aber auch nicht um ein schnelles, riskantes Sex-Treffen. Zunächst finden beide Gesprächspartner heraus, ob sie die gleichen Vorstellungen von einem prickelnden Date haben, ob sie auf die gleichen Dinge stehen und ob sie sich bezüglich des Ablaufs einig sind. Manche wollen auch ab und an einmal essen gehen, andere wollen sich nur zum Sex treffen und sich danach verabschieden, aber sich wiedersehen, wenn es passt. Wieder andere haben sehr klare Vorstellungen von rein sexuellen Beziehungen. In jedem Fall aber geht es um eine Form von Beziehung ohne Liebe und Verpflichtungen, aber mit umso mehr sexuellem Kontakt.

Casual Dating-Partner finden

Bevor Du Dich auf die Suche nach dem Partner fürs Casual Dating machst, solltest Du Dir Gedanken darüber machen, was genau Du suchst. Willst Du den anderen nach dem Sex wegschicken? Oder soll er/sie lieber zum Frühstück bleiben, dann aber seiner Wege gehen? Willst Du vorher gemeinsam essen oder ins Kino gehen – oder soll er/sie lieber gleich zur Sache kommen und so wenig wie möglich mit Dir zu tun haben, wenn ihr das Bett wieder verlasst? Danach brauchst Du eine Seite, die Dir gefällt und die gute Konditionen zum Kennenlernen bietet. Auch in Beziehungen mit Verpflichtungen erkennt man erst mit der Zeit, was beide wirklich wollen, was ihnen wichtig ist und ob sie miteinander können – beim Casual Dating kannst Du das zumindest schon vorher ein wenig besser filtern. Sei in den Profilangaben so akkurat und ehrlich wie möglich, denn dann kontaktieren Dich mit größerer Wahrscheinlichkeit genau die richtigen Leute.

Wir haben zahlreiche Casual Dating Anbieter getestet. Casual Dating Partner findet man sehr gut bei folgenden Anbietern:

Platz 1Lovepoint – Zum Testsieger  /  Zum Testbericht

Platz 2 – C-dateZum Anbieter  /  Zum Testbericht

Platz 3Wulewu – Zum Anbieter  /  Zum Testbericht

Platz 4Secret.deZum Anbieter  /  Zum Testbericht

Platz 5FlirtfairZum Anbieter  /  Zum Testbericht

Vertrauen ins Bauchgefühl

Bei der Partnersuche bleibt nur das Bauchgefühl als entscheidender Faktor. Oft weiß man innerlich, ob es passt oder nicht – auf dieses Gefühl solltest Du auch beim Casual Dating-Partner so weit wie möglich vertrauen. Will er/sie möglichst anonym bleiben? Das wäre vielleicht bei einer völlig unverbindlichen Affäre noch verständlich, aber bei dieser Form birgt es eher das Risiko eines einmaligen Kontakts. Will er/sie unbedingt zu Dir kommen, Dich mal von der Arbeit abholen oder mit Dir in Deinem Lieblingslokal essen gehen? Das ist ziemlich eindeutig und sollte Dich davor warnen, dass der andere eher eine Beziehung sucht als alles andere.

Vorbereitung aufs Casual Date

Casual-DatingEndlich ist es so weit: Du hast jemanden kennen gelernt, ihr habt euch vielleicht schon am Telefon gesprochen oder sogar getroffen und Du weißt, Du willst jetzt den nächsten Schritt gehen. Du hast Dir überlegt, wo ihr euch künftig sehen wollt, was okay ist und was nicht und wie „eng“ eure Beziehung werden darf. Da es beim Casual Dating fast noch mehr als in der Beziehung um Sex geht, solltest Du Dich für das Treffen so schön wie möglich machen. Vorher habt ihr bestimmt schon darüber geredet, was ihr schön und weniger schön am anderen Geschlecht findet – tu Deinem Partner den Gefallen und gib Dir Mühe. In einer Beziehung kann es Dir natürlich passieren, dass sie Kopfschmerzen hat oder er müde ist, wenn Du etwas vorbereitest, beim Casual Date ist das sehr unwahrscheinlich… die Mühe lohnt sich also auf jeden Fall. Vor allem machst Du es somit wahrscheinlicher, dass es ein Wiedersehen gibt. Überlege Dir auch ein passendes Rahmenprogramm, wenn es dieses bei euch geben soll. Mach Dir Gedanken darüber, wie Du Dein Date begrüßt, was ihr zur Einstimmung miteinander machen könnt und was Du vorher besprechen willst, falls es etwas gibt. Zieh danach ein Fazit und entscheide, ob es Dir gefallen hat und ob ihr einander wiedersehen solltet, wenn Dein Date das auch möchte.

HINTERLASSE EINE ANTWORT