Frauen-ohne-Ansprechangst-ansprechen

Du siehst diese wahnsinnig gutaussehende Frau und du hast nichts anderes im Kopf als „Ich will sie kennenlernen“ – doch was machst du daraus? Ich bin mir sicher, dass du in deinem Leben schon viele Frauen gesehen hast, die dir sehr gut gefallen haben – aber wie viele von ihnen hast du am Ende auch wirklich angesprochen? Hast du also „Ansprechangst“? Was ist Ansprechangst überhaupt? Und was kann man dagegen tun? Am Ende des Artikels möchte ich dir verdeutlichen, dass es so etwas wie Ansprechangst eigentlich gar nicht gibt, sondern dass es sich um ein ganz anderes Gefühl handelt, das nur falsch interpretiert wird. Zunächst möchte ich dich aber etwas von deiner „Ansprechangst“ befreien, indem ich dir verdeutliche, dass wirklich nichts Schlimmes passieren kann, wenn du eine Frau ansprichst.

Was kann im schlimmsten Fall passieren?

Lass mir dir eines versichern:

Es lohnt sich immer eine Frau anzusprechen!

Du wirst es nicht bereuen! Natürlich kann es sein, dass eine Frau einen Freund hat. Natürlich kann es sein, dass sie einen schlechten Tag hat. Und natürlich kann es sein, dass sie gerade im Stress ist. Aber weißt du was? Das spielt alles keine Rolle. Nicht wenn du deinen inneren Schweinehund überwindest und sie ansprichst. Denn gehen wir nachfolgend die „Worst-Case-Szenarien“ doch mal durch:

1. Sie hat einen Freund: Es kann schon sein, dass sie wirklich einen Freund hat – aber das bedeutet nicht, dass sie mit ihm glücklich ist. Und das ist ein großer Unterschied. Wenn du sie ansprichst spielt das aber erst einmal gar keine Rolle. Du willst sie ja nur kennenlernen und herausfinden wie sie ist. Es spricht niemand davon, dass ihr direkt eine Beziehung eingehen müsst. Und falls du so etwas in deinem Kopf hast dann streiche das. Du kannst eine Frau ganz locker ansprechen, denn du möchtest nur herausfinden, ob es sich lohnt, sie näher kennenzulernen. Wenn sie wirklich einen Freund hat und glücklich mit ihm ist, dann wird sie sicherlich eine Menge Freundinnen haben, denen sie dich irgendwann mal vorstellen kann – denn sie weiß selbst wie schwer es ist einen vernünftigen Kerl zu finden.

(Eine Ausnahme gibt es, warum du eine Frau nicht ansprechen solltest: Wenn ihr Freund mit dabei ist, er eine Glatze hat und zwei Meter groß und breit ist, dann solltest du sie vielleicht besser nicht ansprechen. Sonst gibt es aber keine Ausrede.)

2. Sie hat einen schlechten Tag: Auch eine gut aussehende Frau hat mal einen schlechten Tag. Wirst du auch mal haben, oder? Ich habe schon Frauen angesprochen, die sehr tief in Gedanken versunken waren und dann auf mein „Hi“ nur mit einem „Was ist?“ reagiert haben. Hier muss man nun unterscheiden: Ist sie gestresst und/oder hat einen schlechten Tag oder ist sie eine Bitch? Nun, herausfinden kannst du es, indem du versuchst sie für einen Moment in deine Welt zu ziehen. Ich sage dann meist etwas wie „Oh, da hat aber jemand einen sehr stressigen Tag?“ und blicke ihr dabei selbstbewusst und mit einem Lächeln im Gesicht in die Augen. Normalerweise sollte ihre nächste Reaktion dann ganz anders ausfallen und sie sollte sich auch entschuldigen „Ja sorry, heute war echt ein ganz schlechter Tag.“ Entweder kannst du dann versuchen ihr noch etwas von deiner guten Laune abzugeben oder du sagst ihr „Jeder hat mal einen schlechten Tag – ich könnte mir aber vorstellen, dass es sonst ganz lustig mit dir sein könnte und wir uns jede Menge zu erzählen hätten. Lass uns doch mal einen Kaffee trinken gehen. Gib’ mir mal deine Nummer.“

Frauen-ansprechen-Vorfreude3. Sie ist im Stress: Ähnlich wie wenn sie einen schlechten Tag hat wird eine Reaktion wie „Was ist?“ auf ein „Hi“ erfolgen, wenn sie im Stress ist. Dementsprechend kannst du genauso reagieren wie im 2. Szenario und etwas sagen wie „Oh, da ist aber jemand gestresst?“. Viele Menschen sind durch ihren Beruf oder ihren Alltag gestresst. Manche merken es selbst gar nicht mehr. Außenstehende erkennen es oft leichter. Wenn du eine ruhige und selbstbewusste Ausstrahlung hast, wird sie sich in deiner Nähe automatisch entspannen.

4. Sie steht nicht auf dich / „einen Korb kassieren“: Hey, das kann passieren. Es passt einfach nicht jeder Mensch mit jedem anderen zusammen. Wir sind unterschiedlich und jeder hat einen anderen Geschmack. Du stehst ja auch nicht auf jede Frau, die da draußen herumläuft, oder? Und man merkt ja schon nach ein paar Sekunden, ob man den anderen attraktiv und interessant findet oder eben nicht. Genauso wird es passieren, dass du Frauen auf den ersten Blick super findest, wenn du sie dann aber angesprochen hast, feststellen wirst, dass du sie gar nicht so interessant findest. Wenn sie nicht auf dich steht wird sie vielleicht nur sehr kurz etwas Freundliches sagen wie „Das ist süß, aber du bist leider überhaupt nicht mein Typ.“ – dies kann einerseits noch ein Test von ihr sein, mit dem sie prüfen möchte, ob du dich gegen so einen Spruch durchsetzen kannst, oder sie meint ihn einfach ernst. Es gibt aber auch Frauen die nicht so nett reagieren – die sogenannten Bitches.

5. Sie ist eine Bitch: Machen wir uns nichts vor – es gibt auch Frauen da draußen (zum Glück sehr wenige), die es nicht lohnt kennenzulernen. Aber sollen wir uns darüber aufregen? Das lohnt sich nicht. Wenn du merkst, dass sie eine Bitch ist, dann verabschiede dich ganz schnell wieder. Nimm das dann aber nicht persönlich, denn sie ist nun mal einfach so. Geh schnell weiter und unterhalte dich mit einer anderen Frau, die es wert ist.

Fallen dir noch mehr Gründe ein, eine Frau nicht anzusprechen? Dann nur her damit. Hinterlasse unter dem Artikel einfach einen Kommentar.

So – aber um eine Sache noch einmal klarzumachen: Ich habe dir Beispiele aufgezeigt, die vom WORST CASE SZENARIO ausgehen! Wenn du vor die Tür gehst und Frauen ansprichst wirst du feststellen, dass es allgemein fast nur positive Reaktionen gibt. Die oben beschriebenen Szenarien treffen meist gar nicht ein – aber du hast hoffentlich verstanden, dass selbst wenn sie eintreten sollten einfach nichts passieren kann.

Was sollte es nun noch für eine Ausrede geben? Es gibt keine!

Und wenn gerade Freunde von dir dabei sind? Nun, ich kann dir versichern: Deinen Freunden werden ähnliche Gedanken durch den Kopf gehen wie dir. Und wenn du derjenige bist, der eine Frau anspricht, dann bist du insgeheim ein Held für deine Freunde. Ob du am Ende nun ihre Nummer bekommen hast oder nicht – du hast es gemacht und bist auf sie zugegangen, alleine dafür werden sie dich schon respektieren.

Ansprechangst

Die Wahrheit über „Ansprechangst“

Es kann wirklich nichts passieren, wenn du eine Frau ansprichst, stattdessen kannst du immer nur gewinnen. Du verpasst dagegen einiges, wenn du eine Frau nicht ansprichst.

Soll ich dir mal die Wahrheit über deine „Ansprechangst“ verraten? Es ist in Wirklichkeit gar keine Angst. Das Gefühl ist nichts anderes als das Gefühl, das man vor dem Betreten einer Achterbahn hat. Dieses mulmige Gefühl, dass man nicht genau weiß was einen erwarten – kombiniert mit einer Menge Vorfreude auf das, was passieren wird. Und wenn du eine Frau angesprochen hast und ihre Telefonnummer erhältst oder ihr unmittelbar auf ein Date geht, dann wird sich das genau wie dieses Glücksgefühl in der Achterbahn anfühlen, wenn du gerade den höchsten Berg runterbretterst – und das in der ersten Reihe. Verstehst du was ich meine?

Es ist keine „Angst“ – es ist Vorfreude!

Es gibt dabei ja auch nichts, vor dem man sich fürchten könnte. Es gibt überhaupt gar keine Ansprechangst. Wir sollten es eigentlich Ansprechvorfreude nennen. Glaubst du nicht? Dann gehe doch jetzt mal vor die Tür und sprich fünf Frauen an – dann wirst du sehen, dass es reine Vorfreude ist!

Im Workshop gehe ich noch näher darauf ein und du wirst lernen, wie du ohne Probleme Frauen ansprechen kannst.

Ich freue mich über deine Erfahrungen und deine Meinung – hinterlasse mir einfach einen Kommentar.

HINTERLASSE EINE ANTWORT